Information

Arbeitsablauf

Lernen Sie die vier Schritte der Film-Produktion kennen. Hiermit möchte ich Ihnen einen Einblick geben, dass Filmproduktion weit mehr ist, als das, was Ihnen moderne Apps auf dem Smartphone bieten.

Per-Produktion

Die Per-Produktion (oder Vor-Produktion) ist der wichtigste Teil unserer Zusammenarbeit.

Im ersten Schritt komme ich zu Ihnen. Sie zeigen mir die Drehorte. So kann ich einschätzen, welches Equipment wir benötigen und welche Art von Film zielführend ist. Wir unterhalten uns auch über die wichtigsten Inhalte.

Im zweiten Schritt erstelle ich bei Unternehmensfilmen ein schriftliches Konzept. Sie erfahren somit den Ablauf des Films und können hier im Vorfeld eingreifen.

Sollten Sie einen Animationsfilm buchen, bekommen Sie im ersten Schritt nach Auftragsbestätigung grafische Muster zur Auswahl, wie der Film später aussehen soll.

Allgemein ist die Per-Produktion der Teil, in dem auch Sie gefragt sind. So kann mir die Übersendung einer C.I.-Vorlage helfen sowie die Übersendung von Schriften, Farbwerte und Logo-Dateien.

Die Per-Produktion nimmt etwa ein bis zwei Wochen in Anspruch. Sie sollte bedacht durchgeführt werden, da das Ergebnis des Films von den Vorbereitungen abhängt. So ist ferner zu klären, wer den Film sprechen soll. Es ist zu klären, wo der Film gedreht werden soll und was hierzu notwendig ist. Letztlich geht es auch darum, bereits im Text des Films möglichst viele Suchbegriffe für eine spätere Positionierung im Internet zu integrieren.

 

Die Produktion

Die Produktion kann auf zwei verschiedene Weisen ausfallen. Entweder treffen wir uns im Studio oder bei Ihnen vor Ort. Hierbei wird real gedreht. Der Aufbau dauert ca. 45 Minuten, um Licht und Kamera drehfertig zu machen. Aus dem Grund bin ich oft bereits vor dem eigentlichen Termin bei Ihnen.

Zum zweiten kann ein Film animiert werden. Dann produziere ich den Film ohne Ihre Anwesenheit bei mir am Rechner. Das ist bei Animationsfilmen der Fall.

Eine allgemeine Aussage, wie lange die Phase der Produktion dauert, kann nicht getroffen werden, da die Anforderungen bei jedem Projekt anders sind.

 

Die Post-Produktion

Die Post-Produktion ist meiner Meinung nach der Übertäter in der Filmproduktion.

Die Post-Produktion nimmt die längste Zeit des Projekts in Anspruch. Das Material muss gesichtet und sortiert werden. Das geschieht nicht durch bloßes Ziehen des Materials in Ordner auf der Festplatte. Die Daten werden benannt, nach Datum sortiert, gute Stellen oder Fotos vor-selektiert. Danach kann das Material bearbeitet werden. Erst dann kommt es zur ersten Abgabe des Films oder des Foto-Materials. Das kann mitunter zwei bis drei Wochen dauern. Je nach Vereinbarung zu Projektbeginn. Es folgt eine Korrekturphase sowie eine zweite Abgabe. Diese Korrekturphase ist immer im Preis enthalten.

Die Positionierung - mein Alleinstellungsmerkmal

Während andere Anbieter Ihre Kunden mit dem Film alleine lassen, übernehme ich gerne noch die Positionierung. 

  • Wollen wir den Film auf YouTube positionieren?
  • Während andere Anbieter Texte in Suchmaschinen optimieren, können wir auch Film auffindbar machen. Sie haben wenig Konkurrenz - selbst bei stark umworbenden Suchbegriffen.
  • Haben Sie schon an Kino-Werbung gedacht?
  • Natürlich denkbar und gerne genutzt ist die Installation von eigenen Verkaufsseiten oder Video-Portalen, auf denen Sie alle Ihre Filme präsentieren und zugehörige Angebote darstellen können. Solche Seiten bieten sich vor allem auch bei Schulungs-Inhalten in Form interner Portale an.